Foudou Adjibogou

Foudou Adjibogou

Ich heiße Foudou Adjibogou. Ich bin in Balanka geboren und 104 Jahre alt. Unser Vater hatte nur eine Frau, aber sie sind beide nicht mehr lebendig. Wir sind zwei Kinder bei ihnen. Leider ist mein kleiner Bruder 2010 gestorben.

Ich habe keine Schule besucht, weil früher die Schule nicht wie heute betrachtet wurde. Ich kann vier Sprachen gut sprechen, nämlich Anii (Balanka), Kotokoli (Sokodé), Atchè (Tchamba) und Ashanti (Ghana). Ich habe keinen Beruf, weil ich mehrere Jahre in Ghana verbracht habe, um Geld zu suchen, damit meine Eltern überleben können. Ich habe mehr als 50 Jahre in Ghana verbracht, wo ich als Bauer gearbeitet habe.

Ich habe drei Frauen. 1957 habe ich die erste geheiratet. Sie hat vier Kinder. Die zweite 1965. Die hat fünf Kinder, die dritte vier. Ich habe insgesamt dreizehn Kinder, zwei verloren. Davon sind sechs Töchter und sieben Söhne. Alle meine Frauen habe ich geheiratet, als ich aus Ghana zurück kam. Meine zwei ersten Frauen sind verstorben, schon vor 20 Jahren. Aber die Letzte wohnt bis jetzt bei mir.

Ich bin noch stark und gesund. Ich hatte mich dafür entschieden, mich um meine Eltern zu kümmern, und als Belohnung kümmern sich meine Kinder nun um mich.
Ich bin zufrieden mit meiner Familie. Sie hat mich 2009 dazu gebracht, nach Mekka zu pilgern. Mein Gebet für sie ist, dass auch ihre Kinder für sie sorgen.

Foto, Interview und Dokumentation: Hadirou Kotes
Übersetzung: Batinou Moukaila