Januar 2018

Liebe Freundinnen und Freunde von Bildung für Balanka e. V. ,

sehr geehrte Damen und Herren,

Unser Projekt hat erneut deutliche Fortschritte gemacht. Das zweite Schulgebäude für die Sekundarstufe steht kurz vor der Vollendung und die Schüler nutzen es zum Teil sogar schon. Das Gebäude wurde gerade mit der Erstausstattung (Schulbänke, Bücher, Lineale, etc.) versehen.

Außerdem wurde für das Schulgebäude ein Brunnen gebohrt um die Versorgung mit Wasser für die Kinder zu verbessern. Eine Wasserprobe wurde gerade in die Hauptstadt Lomé gebracht um die Wasserqualität prüfen zu lassen. Darüber hinaus wurde für die Schule eine Toilettenanlage gebaut. Dieses ist eine Notwendigkeit und auch eine Vorgabe des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Darüber hinaus wurde ein Recyclingprojekt in Angriff genommen. Aus leeren „Wassertüten“ und Plastikbeuteln werden reißfeste Portemonnaies und Taschen mit Hilfe von Näherinnen auf mechanischen Nähmaschinen gefertigt. Die Produkte tragen den Namen „Konolom“, was „Recycling in der Balanka-Sprache bedeutet.

Diese Produkte wurden nunmehr auch schon auf Basaren und versuchsweise hier in Berlin auf einer Messe angeboten und verkauft.

Wir werden auch versuchen, diese Produkte anderweitig in Deutschland, insbesondere in Berlin und Brandenburg zu vermarkten, damit die Näherinnen ein verbessertes Einkommen erhalten. Darüber hinaus können dann noch weitere Personen in Togo mit der Fertigung beschäftigt werden. Dies wird auch ein Teil der geplanten Berufsschule sein. Dafür sammeln wir gerade auch gebrauchte Nähmaschinen für das Nähatelier in Balanka, die hier nicht mehr benötigt werden. Außerdem wird das Aufkommen von Plastikmüll dadurch etwas reduziert, also ein kleiner Beitrag für die Umwelt.

Weiterhin wurden wieder Schulgelder, Schulkleidung und Kosten für Schulbücher vom Verein übernommen. Manche Patenkinder sind schon in der Ausbildung in den Städten. Der Verein finanziert weiterhin deren Unterkunft, Verpflegung und anderen Ausbildungskosten. Ausbildung muss in Togo bezahlt werden und wird nicht wie bei uns entlohnt.

In Togo wurden im vergangenen Schuljahr neue Schulbücher mit neuen Inhalten eingeführt. Von daher mussten deutlich mehr Schulbücher als die Jahre zuvor angeschafft werden.

Für das Projekt haben wir im Jahr 2017 wieder an zahlreichen Veranstaltungen und Basaren teilgenommen, bzw. teilweise auch selbst organisiert. So z. B. am Toleranzfest, Umweltfest in Potsdam und dem Afrika-Festival in Potsdam, sowie Basar der Kulturen und Solidaritätsflohmärkte. Auch dadurch sind dem Verein und somit den Projekten wieder Mittel zugeflossen.

Im Oktober 2018 ist wieder eine Reise von Schülerinnen und Schülern der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben Gesamtschule und der Leonardo-Da Vinci Gesamtschule in Potsdam nach Balanka geplant. Die mitfahrenden Schülerinnen und Schüler sollen das Leben in Balanka kennenlernen, gleichaltrigen begegnen, mit ihnen austauschen und bei der Planung der Berufsschule unterstützen.

Die Bibliothek soll nun in Teilen in ein neues Berufsbildungszentrum umgewandelt werden. Damit könnten dann Schüler nach der 10. Klasse eine Berufsschule besuchen und gleichzeitig eine praktische Ausbildung beginnen.

Zurzeit müssen die Schülerinnen und Schüler das Dorf verlassen, um eine weiterführende Schule (über die Sekundarstufe hinaus) wie das Gymnasium zu besuchen. Wenn die Eltern dieses nicht finanzieren können, dann brechen sie die Schule ab und wandern meistens aus (z. B. nach Benin und Nigeria). Die Folge ist, dass viele junge Leute ihr Heimatdorf ohne weitere Perspektive verlassen und irgendwo in den Großstädten Westafrikas oder gar Europas „stranden“. Daher ist eine solche Berufsschule direkt in Blanka notwendig.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch weiterhin unterstützen würden und dieses Info-Schreiben auch an Bekannte und Freunde weiterreichen würden.

Die Kontoverbindung des Vereins finden Sie in der Fußnote. Bitte nennen Sie im Verwendungszweck auch Ihre Anschrift. Selbstverständlich erhalten Sie dann wieder eine Spendenbescheinigung für Ihre Unterlagen.

Besuchen Sie auch unsere Web-Seite unter www.balanka.org

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018.

Ihre

Koko N´Diabi Affo-Tenin und Klaus Staffe